Navigation

Geburtshilfe in der imland Klinik Eckernförde

Die Geburt

Unsere Beleghebammen sind bestrebt, jeder Frau/jedem Paar durch Kompetenz und mitfühlende Begleitung eine individuelle Geburt zu ermöglichen.

Zum Kreißsaalbereich gehören 3 Entbindungsräume, die unterschiedlich ausgestattet sind: mit breiten Betten, Funktionsbetten, Gebärhocker, Matten, Pezziball und Seilen. Außerdem steht im Bad eine große runde Gebärwanne zur Verfügung.

Die Anwesenheit des werdenden Vaters oder einer vertrauten Person ist ausdrücklich erwünscht.

Geburtsmedizin mit all ihren technischen Möglichkeiten bleibt verborgen im Hintergrund, ist aber jederzeit verfügbar. Wir unterstützen den natürlichen Geburtsablauf durch individuelle Betreuung: Homöopathie, Akupunktur, Aromatherapie, Massagen, Bewegung, warmen Bädern und ggf. Schmerzmitteln.

Wir verzichten u.a. auf das routinemäßige Legen einer Venenverweilkanüle, auf den Einlauf und den prophylaktischen Dammschnitt.
Ist eine besondere Schmerztherapie gewünscht oder notwendig, kann zur ,,Schmerzausschaltung", die rückenmarksnahe PDA eingesetzt werden. Diese wird von unseren ständig im Haus anwesenden Anästhesisten durchgeführt.

Unser Ziel ist, Ihnen eine natürliche, vaginale Entbindung zu ermöglichen.

Wenn es nötig ist, kann aber jederzeit z.B. ein Kaiserschnitt gemacht werden. Von ärztlicher Seite aus stehen Ihnen ausschließlich Fachärzte mit langjähriger, geburtshilflicher Erfahrung bei.

Das Ereignis - die Geburt - ist ein besonderes, einzigartiges Erlebnis.

Die Bedeutung der Mutter-Kind-Bindung in der ersten Stunde nehmen wir sehr ernst. In dieser sensiblen Phase unterstützt Ihre Hebamme Sie beim ersten Anlegen/Stillen und sorgt dafür, dass die Zeit unmittelbar nach der Geburt allein der neuen Familie gehört. Vor Verlegung auf Station kann der Vater das Kind das erste Mal anziehen und die Mutter sich erfrischen, wenn möglich, duschen gehen.
Auch für den Aufenthalt auf der Wochenstation gilt, dass Mutter und Kind nicht getrennt werden. Hier ist 24h-Rooming-in die Regel.

Für die ärztliche Betreuung Ihres Kindes direkt nach der Geburt ist der erfahrene Geburtshelfer zuständig. Zu jeder Zeit kann ein Kinderarzt hinzugezogen werden. 
Täglich macht ein Kinderarzt auf der Wochenbettstation Visite und untersucht die Neugeborenen und Entlassungskinder. Macht der Zustand Ihres Kindes eine Verlegung in ein Perinatalzentrum unumgänglich, werden die Eltern in die Auswahl der Klinik mit einbezogen und die Mutter zeitnah mitverlegt.

 


undefined

Dr. med. Ralf Kröger

Chefarzt Geburtshilfe

ed.dnalmi//@regeork.flar

Tel. 04351 882-351

 

undefined

Tom Martin

Chefarzt Geburtshilfe

ed.dnalmi//@nitram.mot

Tel. 04351 882-351

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

Ärztlicher Notdienst

Aktuelle Informationen der GmbH

27.02.2018

Seltenen Erkrankungen auf der Spur: Nerventumore unter der Haut

Um auf seltene Krankheiten aufmerksam zu machen, findet am 28. Februar 2018 zu elften Mal ein Aktionstag statt.
weiterlesen
14.03.2018

Grippewelle zwingt zur Beschränkung auf Notfallbehandlung

Die seit Januar hartnäckig andauernde Grippewelle fordert ihren Tribut.
weiterlesen
18.04.2018

Neues Gesundheitsportal Gesund imLand online

Die imland Kliniken sind heute mit ihrer neuen Homepage www.gesundimland.de online gestartet. Das neue Portal bietet viele interessante Artikel über Gesundheitsthemen, Gesundheitstipps, Veranstaltungshinweise und vieles mehr.
weiterlesen
25.04.2018

Schmerzfrei in die Badesaison starten

Gelenkexperte erklärt, was für gesundes Schwimmen wichtig ist:
weiterlesen
28.05.2018

imland Klinik Rendsburg - Arztinformationsabend für werdende Eltern

Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Geburt . . .
weiterlesen

imland Klinik Eckernförde

Schleswiger Str. 114-116
24340 Eckernförde

Tel. 04351 882-0