Navigation

Arbeitssicherheit

Dies geht uns alle etwas an

Für die Arbeitssicherheit hat die Geschäftsführung hauptamtlich einen Sicherheitsingenieur bestellt. Die Arbeitssicherheit betreut die imland Klinikenin Rendsburg und Eckernförde und berät diese in allen Fragen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung.

Unsere Leitfrage lautet:   Was hält mich gesund?
Unsere Leitfrage ist nicht:   Was macht mich krank

Daraus ist schon unsere Hauptaufgabe ersichtlich - PRÄVENTIV im Sinne der  Arbeitssicherheit zu wirken, für kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen in unserer GmbH zu sorgen, mit dem Ziel weniger Unfälle, sicherere Verfahren und Arbeitsplätze durch unterwiesene und sensibilisierte Mitarbeiter zu erreichen.

Wie wird die Arbeitssicherheit umgesetzt?

Um eine optimale Umsetzung zu erreichen, werden regelmäßig Arbeitsschutzausschusssitzungen abgehalten. Hier werden Maßnahmen zur ständigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen in unserer GmbH diskutiert und umgesetzt. Kontinuierlich werden Beratungen der Mitarbeiter und Begehungen in allen Abteilungen durchgeführt. So helfen wir bei der Ausstattung von Büros und anderer Arbeitsplätze nach ergonomischen Gesichtspunkten und beraten bei Umbaumaßnahmen und Neubauten.

Wir nehmen unsere Verkehrsicherheitspflicht sehr ernst und gehen unsere Wege, Parkplätze und Parkanlagen regelmäßig ab. Festgestellte Mängel werden unverzüglich beseitigt, um die Unfallgefahren für unsere Besucher und Mitarbeiter zu reduzieren.

Wir untersuchen die Ursachen von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingter Erkrankungen.
Bei Bedarf führen wir an den Arbeitsplätzen Raumluftmessungen durch. Wir untersuchen diese nach möglichen Schadstoffen und führen Klima-, Beleuchtungs- und Schallpegelmessungen durch. In der Regel leiten sich daraus Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter ab.

Unser Ziel ist es, die Anzahl von gesundheitsgefährdenden Stoffen zu reduzieren. Wir führen ein Gefahrstoffkataster und erstellen für unsere Mitarbeiter die dazugehörigen Betriebsanweisungen. Die Kenntnisse werden durch regelmäßige Unterweisungen vertieft.

Bei der Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes und der Unfallverhütungsvorschriften werden wir von der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde und durch die für uns zuständige Berufsgenossenschaft, die Unfallkasse Nord, geprüft und beraten.

Die Arbeitssicherheit ist ständiges Mitglied im Umweltausschuss und in verschiedenen Gremien für Zertifizierungen unserer Einrichtungen tätig.

Unterstützt wird dies durch eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, dem Betriebsrat und allen Abteilungen.

Arbeitsschutzmanagement (ASM)

Mit Stolz durften wir als erste Einrichtung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg das Gütesiegel „Arbeitsschutz mit System“ entgegennehmen. Damit wird uns ein systematischer und wirksamer Arbeitsschutz bescheinigt.

Diese Auszeichnung nach dem „Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme“ wurde uns im April 2010 im Rahmen einer Feierstunde durch den Präventionsleiter der Unfallkasse Nord und deren Gutachter überreicht.

Dieses Gütesiegel gilt zunächst für drei Jahre, dann werden wir uns gerne einer weiteren Prüfung stellen.

Einen sicheren und unfallfreien Aufenthalt in unserer GmbH

wünscht Ihnen

Lothar Grabbe
Sicherheitsingenieur


Lothar Grabbe

Lothar Grabbe
Sicherheitsingenieur

Tel 04331 200-9381
Fax 04331 200-9385
E-Mail

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

Ärztlicher Notdienst

Aktuelle Informationen der GmbH

29.08.2017

imland Pflegeschule: 24 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Der Kurs H-2014 der imland Pflegeschule unter Kursleitung von Bettina Needel hat sein Examen gerade abgeschlossen.
weiterlesen
18.09.2017

Erste Transplantation der Hauptschlagader an der imland Klinik Rendsburg

Ärzte der imland Klinik Rendsburg haben zum ersten Mal eine Gefäßtransplantation vorgenommen und damit einem 67-Jährigen das Leben gerettet. In einer sechsstündigen Operation setzte ein Mediziner-Team unter Leitung von Dr. Markus Siggelkow, Chefarzt der Gefäß und Thorax-Chirurgie an der imland Klinik Rendsburg, dem Rentner eine neue Spenderarterie ein. Eine Prothese der Hauptschlagader, die vor Jahren wegen eines Bauchaortenaneurysmas in Hamburg eingesetzt worden war, hatte sich entzündet. Ohne den Eingriff hätte der Patient voraussichtlich die nächsten Wochen nicht überlebt. Der Eingriff ist hochkompliziert und wird üblicherweise nur an Unikliniken durchgeführt.
weiterlesen
19.09.2017

imland bei der Preisverleihung zum Personalwirtschaftspreis 2017

#HR macht Next Act: Pre Opener der Deutschen Personalwirtschaft zur Messe Zukunft Personal 2018 in Köln. Das Projekt ‚imländer sein‘ der imland GmbH und des bfw -Unternehmen für Bildung erreicht den zweiten Platz in der Preis Kategorie Recruiting.
weiterlesen
13.10.2017

Focus-Klinikliste: imland Klinik Eckernförde zählt zu den besten Krankenhäusern – in der Orthopädie punktet die Fachklinik auch im deutschlandweiten Vergleich

Die hohe medizinische und pflegerische Kompetenz der imland Klinik Eckernförde ist im Rahmen der Focus-Klinikliste ausgezeichnet worden. Für das Jahr 2018 erhält die Klinik im Bereich Orthopädie in Deutschlands größtem Klinikvergleich die Titel „Top Regionales Krankenhaus“ sowie „Top Nationales Krankenhaus“.
weiterlesen

imland Klinik Eckernförde

Schleswiger Str. 114-116
24340 Eckernförde

Tel. 04351 882-0