Navigation

Beleghebammen

Betreuung bei Fehl- und Totgeburten

Wenn Eltern mit der Diagnose konfrontiert werden, dass ihr Kind nicht lebend zur Welt kommen wird, ist das ein schwerer Schicksalsschlag.

Für ein solches Ereignis gibt es keine vertrauten und allgemein gesellschaftlich akzeptierten Rituale in unserer westlichen Kultur.

Wir versuchen den Paaren von der Diagnose bis zur Geburt viel Zeit zu lassen, um sich von den Träumen, Wünschen, Hoffnungen, der Schwangerschaft und dem Kind zu verabschieden. Das geburtshilfliche Team steht jederzeit für Gespräche zur Verfügung.

Wir stehen den Eltern in ihrem individuellen Trauerprozess zur Seite, unterstützen sie in dem bewussten Erleben der Geburt und dem aktiven Abschiednehmen.

Als Erinnerung machen wir auf Wunsch Hand-, Fußabdrücke.

Wir gehen respektvoll mit dem geborenen Kind um.

Die Eltern können es sehen, in den Arm nehmen, Fotos machen; alles zu dem Zeitpunkt, den sie für richtig halten.

Auch Hilfen für die Zeit "danach" werden angeboten, sodass Sie mit Ihrer Trauer nicht allein gelassen werden.


undefined

Dr. med. Ralf Kröger

Chefarzt Geburtshilfe

ed.dnalmi//@regeork.flar

Tel. 04351 882-351

 

undefined

Tom Martin

Chefarzt Geburtshilfe

ed.dnalmi//@nitram.mot

Tel. 04351 882-351

 

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

imland-Flyer

Medizinisches Leistungsspektrum

Förderverein

Ärztlicher Notdienst

Aktuelle Informationen der gGmbH

12.09.2019

Spende der Bürgerstiftung an die imland Klinik – Kunstkurse für onkologisch erkrankte Frauen

Dank einer Spende der Bürgerstiftung Region Rendsburg wird es bald bunter in der Frauenklinik des imland Krankenhauses in Rendsburg.
weiterlesen
12.09.2019

1000 Kissen - von Herzen gespendet

Seit 2010 stellen die Frauen des Landfrauenvereines Hüttener Berge Herzkissen für Brustoperierte Frauen her und spenden diese an die imland Klinik in Rendsburg.
weiterlesen

imland Klinik Eckernförde

Schleswiger Str. 114
24340 Eckernförde

Tel. 04351 882-0