Navigation

Neurochirurgie

Stabilisierung der Wirbelsäule

Bei vielen, vor allem degenerativen Erkrankungen ist eine dekomprimierende (entlastende) Operation ausreichend. Ist jedoch bei degenerativen oder tumorösen Erkrankungen die Stabilität der Wirbelsäule beeinträchtigt, wird eine operative Stabilisierung notwendig. Heute existieren viele verschiedene Systeme, um die Stabilität der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule zu sichern oder wieder herzustellen. Wir prüfen die Notwendigkeit einer Stabilisierung und beraten Sie hinsichtlich der für Sie geeigneten Operation. Dabei kommt gerade bei Tumorerkrankungen auch häufig eine Kombination von minimalinvasiven und offenen mikrochirurgischen Verfahren in Frage.


Prof. Dr. med. Andreas M. Stark Ltd. Arzt der Klinik

ed.dnalmi//@eigrurihcoruen

undefined

Heike Syhre
Sekretariat

Tel 04331 200-4501
Fax 04331 200-4510
ed.dnalmi//@eigrurihcoruen 

Terminvereinbarung

Neurochirurgie Rendsburg und
Neurochirurgie Eckernförde

Tel 04331 200-4501
Mo - Do 7:30 - 15:00 Uhr
Fr 7:30 - 13.00 Uhr

Weitere Informationen

Unser Unternehmensleitbild

Förderverein

 

Aktuelle Informationen der gGmbH

RSS-Feed

18.06.2020

imland Klinik kehrt stufenweise zurück in den Regelbetrieb

Gute Nachricht für Patientinnen und Patienten, die als Notfall ärztliche Hilfe brauchen: Ab Mittwoch, 01. Juli 2020, öffnet wieder die Notaufnahme der imland Klinik in Eckernförde. Für werdende Mütter wollen wir die Geburtshilfe ab Montag, 03. August 2020, wieder zur Verfügung stellen.
weiterlesen
04.05.2020

Markus Funk wird neuer kaufmännischer Geschäftsführer

Der 48jährige steigt zum 1. Juli 2020 bei der imland gGmbH ein und wird zukünftig gemeinsam mit der Medizinischen Geschäftsführerin Dr. Anke Lasserre die Klinik in Doppelspitze leiten.
weiterlesen

imland Klinik Eckernförde

Schleswiger Str. 114
24340 Eckernförde

Tel. 04351 882-0